Wenn alte Fetzen fetzen

Es war einmal vor langer Zeit…,
… noch vor der Mesh-Body-Ära, da machte ich einen Abstecher auf eine mittelalterliche Sim und tauschte Frack und Zylinder gegen ein paar alte Fetzen. Selbst den Kamm hatte ich zu Hause gelassen … haha.

oldman

Ich kann mich leider nicht mal mehr an den Namen der Sim erinnern, das Ländle wurde schon vor mir zu Grabe getragen. Selbst das Outfit ist zu einem Teil nicht mehr erhältlich. Aber nichtsdestotrotz der Wunsch nach dem Gegenteil von „geleckt“ auszusehen, ist nach wie vor lebhaft vorhanden und das ist in SL wahrlich nicht einfach.

Zwischendurch gab es auf slinfo.de mal einen Bilderwettbewerb zum Thema „Auf Achse“ und dieses Bild ist dabei entstanden:

theorun

Dazu hab ich diesen Flickenanzug namens „Vaudeville Hobo #1 Costume“ gefunden. Aber dann bin ich gestern bei Kauna über ein Zombi-Outfit gestolpert, das es nur noch eine Woche bis Ende Mai umsonst gibt. Eigentlich ist der ganze Shop mit Retroanzügen (aber Mesh) auf  0 L$ umgestellt, deshalb schnell zugreifen …

vagabond

Es ist zwar etwas schwierig den Anzug mit einem Meshbody zu tragen, aber das hab ich ganz gut hinbekommen. Ich musste trotzdem mit meinen verhältnismässig dünnen Avatar die Grösse L nehmen. Die vielen Löcher machen das Tragen zu einer kleinen Herausforderung, wenn man nicht ganz hohl aussehen will. Haha. Mit einer grauen Unterhose zeige ich nicht mehr ganz so viel nackte Ei.. Haut.

Die roten Flecken sind übrigens Ketschup … war klar oder? Noch die Haare aus der Versenkung geholt, die waren von DECO, aber ich habe sie leider nicht mehr im Shop gefunden. Hut und Rucksack sind Gachas von PFC namens Vagabond und die Pfeife ist ein Gacha von [kunst]. Bei den Gachas wird man im Marketplace fündig oder im Hauptshop des Anbieters.

Anmerkung: Während ich da so auf Netherwood für ein paar Schnappschüsse hockte, hat man mich auch promt angesprochen, ob ich Fotograf sei. Sowas passiert einem wenn man so aussieht aber auch nur in SL.

 

Advertisements

Es wird gruselig …

Es sind ja noch ein paar Tage hin bis zur Fratzennacht, aber wer seinem Kind den Grusel des Alterns jetzt schon lehren will, dem sei dieses Gacha ans Herz gelegt *lacht*:

black-bantam-old-lady-costume-baby-key

Roxi Firanelli hat das in einem Bild auf Flickr so schön verdeutlicht:

37611437410_7f85a8c602_z(1)

Holen kann man sich das Gacha auf der Kustom9 von Black Bantam noch bis 10. November.

Hier gehts zur Kustum9 >>

BLACK BANTAM – baby gacha, 65 L$ pro Spiel
Old Lady Costume Gacha, 12 Teile

 

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass …

… und wenn’s genug geregnet hat, dann wächst auch wieder Gras! Aber über das Thema sollte lieber kein Gras wachsen. *grinst*

Da komme ich frisch aus dem Urlaub, hab mir die Plauze braun gebrannt …, nein Scherz, schön wärs. Statt Sonnenschein gabs Regen und das richtig. Ich war genau zur falschen Zeit in Italien. Nicht weit von uns gab es sogar Sturzfluten. Kaum Zuhause, dasselbe Wetter: Regen.

Wenigstens kann man virtuell noch den Sonnenschein geniessen, dachte ich mir. Aber Pustekuchen, auch hier ist mein Zuhause von einer Strippenkulisse umgeben. Zum Glück kann ich mich noch auf sonnige Badestrände beamen. Aber ich hatte mal Lust einen kleinen Auschnitt aus einer Zeitung zu basteln. Thema kann man sich wohl denken.

Home sweet Home

Eine lange Zeit habe ich nicht mehr nach einer festen Rollenspielsim gesucht und bin eher sporadisch irgendwo aufgeschlagen. Aber nach langem Hin und Her, habe ich mich doch entschlossen mir eine neue Bleibe zu suchen. Ich kann ja schließlich nicht ewig durch die Weltgeschichte gondeln. Aber ein Abstecher nach hier oder da, wird sicher noch drin sein. Inzwischen hat mein Köfferchen einen beachtlichen Überzug an Fotos von meinen Streifzügen rund um den (SL-)Erdball.

In Second Life gibt es für jeden Geschmack etwas. Genauso ist das bei den Rollenspielen. Ich habe eine ganze Liternai an Ländern besucht, aber letztendlich hat es mich nach Parktown verschlagen. Vielleicht finde ich hier, was ich in der Bronx damals erlebt habe: Eine lebhafte Community. Es wird mit Sicherheit noch eine Weile dauern, bis dieses Gefühl von „Daheim“ wieder aufflammt, aber mit der nötigen Geduld und ausgiebigem Beschnup… äh Kennenlernen wird das schon.

Ich habe mir ein kleines Häuschen gemietet und größtenteils mit dem Ausverkauf von Apple Falls vollgestopft. Noch ein paar Gachas, ein paar Kleinode aus dem Marketplace und voila: Mein neues Zuhause ist fertig.

Mit um die 200 Prims auszukommen, war gar nicht so einfach. Bei einigen Einrichtungsgegenständen musste ich leider Abstriche machen, obwohl sie mir sehr ans Herz gewachsen sind. Aber Primlimit ist nun mal Primlimit und ein übereifriges Überwachungssystem merkt alles!

Vintage und Cool Fair

VintageCool-Poster-SPONSORS

Nun ist der letzte Tag der Fair angebrochen und ich muss sagen, hier und da gab es doch ein paar schöne Fundstücke. Das hätte man angesichts der Vielzahl der Klamotten für die holde Weiblichkeit kaum gedacht. Für mich persönlich gab es leider keinen Wintermantel. Schade eigentlich. *schmunzelt* Es gab dennoch einige Sachen zu bestaunen –  wie dieser schmucke Sessel hier, der zwar äußerlich eher bescheiden daher kommt, aber ein wahres Prachtexemplar an Animationensmöglichkeiten ist und damit meine ich nicht nur Zeitung lesen …

vintagefair1

Ich habe mich aber eher mit diesem Kameraset begnügt:

vintagefair4

Diese Tasche ist mir unter anderem auch ins Auge gefallen, sehr originelle Idee:

vintagefair3

Und wer gern viel Wein konsumiert, dem sei dieser Dekotipp ans Herz gelegt:

vintagefair2

Aber das Beste an der ganzen Fair waren die Autos, die als Dekoration die Straße bevölkerten und die man auch kaufen konnte:

Hier gehts zur Vintage & Cool Fair >>

Ein Link im Second Life Profil

Die Sache einen Link ins Inworld Profil einzutragen, scheint wohl sehr gefragt zu sein und keiner weiß genau, wie manche das zustande bringen. Sie verraten ihr Geheimnis aber auch nicht. Also lüfte ich einmal das sonderbare Rätsel.

Erst muß man auf der Website http://www.tinyurl.com den Link der Website eintragen und einen kurzen Namen angeben. An sich eine praktische Sache, wenn man eine ellenlange URL hat und die sich nicht so einfach weiterreichen läßt. Jedenfalls ist genau so ein Link nur im Second Life Profil erlaubt. Warum auch immer. Vielleicht ist das irgendwo in den Tiefen der SL Wiki zu finden, ich habe noch nicht nachgeforscht.

tinyurl

Hat man also den Button gedrückt, der Link ist da, dann ab einloggen in SL und den Link auf die Art ins Profil kopieren:

I ♥ [http://tinyurl.com/slinfo Slinfo.de]

Ist der Name nicht mehr frei, hat man leider Pech gehabt und es wird eine andere URL generiert, meist in der Art http://tinyurl.com/knjuk6k (Der Link führt zur Website der Clockwork Spiral Fair, siehe Post weiter unten).

Man selbst sieht im Profil den Link immer so wie man ihn eingetragen hat, alle anderen sehen nur den Link.

LinkimProfil

So. Jetzt kann jeder von Euch sich das Profil mit Links zupflastern. 🙂

PS: Es gibt wohl doch Viewer, die diese Art Links nicht unterstützen. Im Forum meinte Dae, dass der Cool VL Viewer dieses Feature nicht kann.